Zweigverein Kassel     

 

Wer sind wir?
Welche Aufgaben und Ziele haben wir uns gesetzt?

Der Verein für hessische Geschichte und Landeskunde wurde bereits 1834 gegründet. Persönlichkeiten wie die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, die hessischen Historiker Georg Landau und Christoph von Rommel, Carl Schomburg (der erste Oberbürgermeister der Stadt Kassel) sowie Karl Bernhardi (Mitglied der ersten Nationalversammlung 1848 in der Frankfurter Paulskirche) gehörten zu den Gründern und ersten Mitgliedern.

Der Verein setzt sich ein zum Schutz und zur Pflege historischer Bau- und Kunstdenkmäler, betreibt hessische Landes- und Heimatgeschichte auf breiter Grundlage sowie Landeskunde und Vorgeschichtsforschung, bewahrt, sichert und fördert hessiche Volkskunst und hessisches Volksgut in vielen hessischen Heimatmuseen und kann durch Präsenz seiner Mitglieder in vielen Denkmalschutzbeiräten seines Arbeitsbereichs an Erhaltung und Gestaltung vieler Dinge mitwirken.

Besonders am Herzen liegen uns auch Dinge wie

  • die Herrichtung der historischen Wohnung der Brüder Grimm in der Torwache,
  • sowie aktuelle Probleme des Denkmalschutzes.

Das Projekt der Erläuterungstafeln an historischen Orten wird weitergeführt und abgeschlossen. (22 sind bereits angebracht in der südlichen Altstadt.)

Wir betrachten es als unsere Hauptaufgabe, das geschichtliche Bewußtsein in der hessischen Bevölkerung lebendig zu erhalten und zu fördern.
Unser Kasseler Zweigverein führt im Sommer landeskundliche und historische Studienfahrten in Hessen und zu interessanten Ausstellungen durch. Im Winter bieten wir Vortragsreihen und Diskussionsabende an.

Unser Verein ist Mitbegründer und Mitglied des „Runden Tisches“, an dem über 30 Kulturgesellschaften aus Kassel teilnehmen. Ziel ist es, sich gemeinsam für unsere Stadt zu engagieren.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 30,00 €; für Schüler, Studenten und Sozialrentner 25,00 €. Hierin ist enthalten:

  • freier Eintritt zu unseren Vortragsveranstaltungen;
  • ein- bis zweimal jährlich bekommen Sie unser Rundschreiben mit aktuellen Informationen aus unserem Zweigverein und dem neuen Veranstaltungsprogramm zugeschickt;
  • außerdem gewähren wir allen Mitgliedern auf anfallende Exkursionskosten eine Ermässigung.
  • Mit dem Mitgliedsbeitrag abgedeckt ist auch die jährlich erscheinende Zeitschrift des Vereins für Hessische Geschichte und Landeskunde (ZHG) sowie die Mitteilungen des Gesamtvereins (MHG). Beides wird vom Hauptverein direkt verschickt.

Zur Information:
Nach dem neuen Gesetz „zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements“ können die Beiträge an unseren Verein gegenüber dem Finanzamt als förderungswürdig geltend gemacht werden. Als Nachweis genügt der Beleg der Einzahlung.

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Veranstaltungen!
Wir würden uns freuen, Sie auf unseren Veranstaltungen begrüssen zu können.

Wir möchten gerne „Junge Leute – Schüler und Lehrer für unserem Verein interessieren“
Unser “Arbeitskreis Jugendarbeit” ist bereits aktiv geworden. Wer hat Lust, hier mitzuwirken? Ansprechpartner sind Frau Ursula Spielmann (Tel.: 0561/64463) und Herr Jürgen Fischer.